Discussion:
FOSSGIS-Konferenz 2019 in Dresden – Vortragseinreichung eröffnet
(too old to reply)
Michael Reichert
2018-09-11 20:50:55 UTC
Permalink
Hallo,

die Vortragseinreichung fÃŒr die FOSSGIS-Konferenz 2019 vom 13. bis 16.
MÀrz 2019 an der Hochschule fÌr Technik und Wirtschaft Dresden ist bis
zum 9. November 2018 möglich. Die FOSSGIS-Konferenz ist die
deutschsprachige Konferenz ÃŒber OpenStreetMap und Open-Source-Software
fÃŒr Geoinformationssysteme.

Die Einreichung ist unter
https://fossgis-konferenz.de/2019/callforpapers/
möglich. Traditionell kommt OpenStreetMap zwar in vielen
FOSSGIS-KonferenzvortrÀgen am Rande vor, aber wir möchten gern, dass
auch die Konferenzteilnehmer, die nicht Mapper sind, einen breiteren
Eindruck vom Projekt bekommen.

Die Konferenz, zu der wir 400 Teilnehmer erwarten, wird vom FOSSGIS
e.V., dem Local Chapter der OpenStreetMap Foundation, und der Hochschule
fÃŒr Technik und Wirtschaft Dresden organisiert. Veranstaltungsort ist
das ZentralgebÀude der HTW Dresden am Friedrich-List-Platz 1.

Von Mittwoch, den 13. MÀrz bis zum Freitag, den 15. MÀrz findet der
Konferenzteil mit VortrÀgen Ìber freie GIS-Software und OpenStreetMap
statt. An diesen drei Tagen treffen sich Anwender und Entwickler zum
gemeinsamen Austausch Ìber Anwendungs- und Arbeitsmöglichkeiten und
diskutieren neueste Entwicklungen.

Am Samstag, dem 16. MÀrz, findet der „OSM-Samstag“ statt, eine
Unkonferenz ausschließlich ÃŒber OpenStreetMap. Schwerpunkt sind lÀngere
VortrÀge und Diskussionsrunden (je 60 Minuten) zu dem, was euch unter
den NÀgeln brennt oder was ihr mit anderen teilen wollt. HierfÌr gibt es
keine Vortragseinreichung. Die Themen werden morgens in der
BegrÌßungsveranstaltung gesammelt und zu einem Plan zusammengestellt.

Weitere Informationen zur FOSSGIS-Konferenz sind auf der
Konferenzhomepage zu finden:
https://www.fossgis-konferenz.de/2019/

Es gibt folgende Veranstaltungstypen:

- 20 Minuten lange VortrÀge machen den Hauptteil aus. Diese finden am
Mittwochnachmittag, Donnerstag und Freitagvormittag statt. An diese
VortrÀge schließt sich eine fÃŒnf Minuten lange Fragerunde an.
- Parallel zu den VortrÀgen finden 90 Minuten lange Workshops statt. Die
Teilnahme am Workshop ist kostenpflichtig, die Teilnehmerzahl
begrenzt. Workshops mit zwei Leitern sind möglich, insbesondere, wenn
der Workshop stark nachgefragt ist. Diese finden am
Mittwochnachmittag, Donnerstag und Freitagvormittag statt.
- 5 Minuten lange Lightning Talks sind die Gelegenheit, neue Ideen und
neue Software in KÌrze zu prÀsentieren.

Neu im Programm sind die beiden folgenden Veranstaltungstypen:

- 60 Minuten lange „Demo-Sessions“ sind fÃŒr die intensive VorfÃŒhrung
freier Software vorgesehen, in der Redner die Benutzung einer Software
zeigen. Die Demo-Sessions zeichnen sich durch eine höhere inhaltliche
Tiefe gegenÌber Workshops und 20-Minuten-VortrÀgen aus, weil sie in
HörsÀlen statt in Computerpools stattfinden und die Teilnehmer die
Schritte nicht in Echtzeit an ihren Computern nachvollziehen können.
- 40 Minuten lange VortrÀge zu OpenStreetMap-Themen, an die sich jeweils
eine 20 Minuten lange Fragerunde anschließt. Sie sind fÃŒr kontroverse
Themen der OpenStreetMap-Community vorgesehen.

Die Programmplanung findet im Rahmen des 11. FOSSGIS Hacking vom 23. bis
25. November 2018 im Linuxhotel in Essen statt. Daher wird es keine
VerlÀngerung des Call for Papers geben. Das detaillierte Programm wird
im Dezember 2018 bekannt gegeben werden, gleichzeitig wird die Anmeldung
eröffnet werden.

FÃŒr aktive Mitglieder der Community (also Mapper und
Open-Source-Software-Entwickler) ist der Eintritt kostenlos. Redner und
Workshopleiter sind berechtigt, ein kostenloses Communityticket als
Eintrittskarte zu lösen.

Bei der Einreichung der VortrÀge kann angegeben werden, an welchen Tagen
der Konferenz man Zeit hat. Zögert nicht, einen Vortrag einzureichen,
auch wenn ihr nur an einem Tag Zeit habt.

Zögert auch nicht, einen Vortrag einzureichen, bei dem ihr euch nicht
sicher seid, ob er angemessen ist. Wir geben euch gerne RatschlÀge.

Wir freuen uns auf eure Einreichungen.

Viele GrÌße

Michael vom FOSSGIS-Konferenz-Organisationsteam
Michael Reichert
2018-11-04 12:04:19 UTC
Permalink
Hallo,

in fÃŒnf Tagen, am 9. November 2018, endet die Vortragseinreichung fÃŒr
die FOSSGIS-Konferenz. Eine VerlÀngerung wird es nicht geben. Die schon
eingereichten VortrÀge in Verbindung mit Erfahrungswerten lassen leider
erwarten, dass es hinten und vorne nicht fÃŒr eine vernÃŒnftige Konferenz
reichen wird.

Hinweis: Anders als im Vorjahr sind nicht nur aktive Mitglieder der OSM-
und Open-Source-GIS-Community, sondern auch alle Redner und
Workshopleiter berechtigt, ein kostenloses Community-Ticket zu lösen.

Viele GrÌße

Michael
Post by Michael Reichert
Hallo,
die Vortragseinreichung fÃŒr die FOSSGIS-Konferenz 2019 vom 13. bis 16.
MÀrz 2019 an der Hochschule fÌr Technik und Wirtschaft Dresden ist bis
zum 9. November 2018 möglich. Die FOSSGIS-Konferenz ist die
deutschsprachige Konferenz ÃŒber OpenStreetMap und Open-Source-Software
fÃŒr Geoinformationssysteme.
Die Einreichung ist unter
https://fossgis-konferenz.de/2019/callforpapers/
möglich. Traditionell kommt OpenStreetMap zwar in vielen
FOSSGIS-KonferenzvortrÀgen am Rande vor, aber wir möchten gern, dass
auch die Konferenzteilnehmer, die nicht Mapper sind, einen breiteren
Eindruck vom Projekt bekommen.
Die Konferenz, zu der wir 400 Teilnehmer erwarten, wird vom FOSSGIS
e.V., dem Local Chapter der OpenStreetMap Foundation, und der Hochschule
fÃŒr Technik und Wirtschaft Dresden organisiert. Veranstaltungsort ist
das ZentralgebÀude der HTW Dresden am Friedrich-List-Platz 1.
Von Mittwoch, den 13. MÀrz bis zum Freitag, den 15. MÀrz findet der
Konferenzteil mit VortrÀgen Ìber freie GIS-Software und OpenStreetMap
statt. An diesen drei Tagen treffen sich Anwender und Entwickler zum
gemeinsamen Austausch Ìber Anwendungs- und Arbeitsmöglichkeiten und
diskutieren neueste Entwicklungen.
Am Samstag, dem 16. MÀrz, findet der „OSM-Samstag“ statt, eine
Unkonferenz ausschließlich ÃŒber OpenStreetMap. Schwerpunkt sind lÀngere
VortrÀge und Diskussionsrunden (je 60 Minuten) zu dem, was euch unter
den NÀgeln brennt oder was ihr mit anderen teilen wollt. HierfÌr gibt es
keine Vortragseinreichung. Die Themen werden morgens in der
BegrÌßungsveranstaltung gesammelt und zu einem Plan zusammengestellt.
Weitere Informationen zur FOSSGIS-Konferenz sind auf der
https://www.fossgis-konferenz.de/2019/
- 20 Minuten lange VortrÀge machen den Hauptteil aus. Diese finden am
Mittwochnachmittag, Donnerstag und Freitagvormittag statt. An diese
VortrÀge schließt sich eine fÃŒnf Minuten lange Fragerunde an.
- Parallel zu den VortrÀgen finden 90 Minuten lange Workshops statt. Die
Teilnahme am Workshop ist kostenpflichtig, die Teilnehmerzahl
begrenzt. Workshops mit zwei Leitern sind möglich, insbesondere, wenn
der Workshop stark nachgefragt ist. Diese finden am
Mittwochnachmittag, Donnerstag und Freitagvormittag statt.
- 5 Minuten lange Lightning Talks sind die Gelegenheit, neue Ideen und
neue Software in KÌrze zu prÀsentieren.
- 60 Minuten lange „Demo-Sessions“ sind fÃŒr die intensive VorfÃŒhrung
freier Software vorgesehen, in der Redner die Benutzung einer Software
zeigen. Die Demo-Sessions zeichnen sich durch eine höhere inhaltliche
Tiefe gegenÌber Workshops und 20-Minuten-VortrÀgen aus, weil sie in
HörsÀlen statt in Computerpools stattfinden und die Teilnehmer die
Schritte nicht in Echtzeit an ihren Computern nachvollziehen können.
- 40 Minuten lange VortrÀge zu OpenStreetMap-Themen, an die sich jeweils
eine 20 Minuten lange Fragerunde anschließt. Sie sind fÃŒr kontroverse
Themen der OpenStreetMap-Community vorgesehen.
Die Programmplanung findet im Rahmen des 11. FOSSGIS Hacking vom 23. bis
25. November 2018 im Linuxhotel in Essen statt. Daher wird es keine
VerlÀngerung des Call for Papers geben. Das detaillierte Programm wird
im Dezember 2018 bekannt gegeben werden, gleichzeitig wird die Anmeldung
eröffnet werden.
FÃŒr aktive Mitglieder der Community (also Mapper und
Open-Source-Software-Entwickler) ist der Eintritt kostenlos. Redner und
Workshopleiter sind berechtigt, ein kostenloses Communityticket als
Eintrittskarte zu lösen.
Bei der Einreichung der VortrÀge kann angegeben werden, an welchen Tagen
der Konferenz man Zeit hat. Zögert nicht, einen Vortrag einzureichen,
auch wenn ihr nur an einem Tag Zeit habt.
Zögert auch nicht, einen Vortrag einzureichen, bei dem ihr euch nicht
sicher seid, ob er angemessen ist. Wir geben euch gerne RatschlÀge.
Wir freuen uns auf eure Einreichungen.
Viele GrÌße
Michael vom FOSSGIS-Konferenz-Organisationsteam
--
Per E-Mail kommuniziere ich bevorzugt GPG-verschlÃŒsselt. (Mailinglisten
ausgenommen)
I prefer GPG encryption of emails. (does not apply on mailing lists)
Michael Reichert
2018-11-10 09:32:35 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Michael Reichert
in fÃŒnf Tagen, am 9. November 2018, endet die Vortragseinreichung fÃŒr
die FOSSGIS-Konferenz. Eine VerlÀngerung wird es nicht geben. Die schon
eingereichten VortrÀge in Verbindung mit Erfahrungswerten lassen leider
erwarten, dass es hinten und vorne nicht fÃŒr eine vernÃŒnftige Konferenz
reichen wird.
Hinweis: Anders als im Vorjahr sind nicht nur aktive Mitglieder der OSM-
und Open-Source-GIS-Community, sondern auch alle Redner und
Workshopleiter berechtigt, ein kostenloses Community-Ticket zu lösen.
Wir haben die Vortragseinreichung bis Dienstagabend verlÀngert, da es
technischer Probleme am Vortragseinreichungssystem gab und einige Leute
ihren Vortrag nicht einreichen konnten.

Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass wir dieses Jahr auch Slots
fÌr 40 Minuten lange OSM-VortrÀge (zzgl. 15 Minuten Fragen) haben, also
Themen, die etwas umfangreicher sind. Wir probieren das dieses Jahr aus,
weil wiederholt Leute darum gebeten haben.

Außerdem suchen wir noch ein oder zwei erfahrene JOSM-Nutzer, die eine
60 Minuten lange "Demo-Session" zu JOSM leiten möchten. Details siehe
https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=64390

Viele GrÌße

Michael vom Programmkomitee
--
Per E-Mail kommuniziere ich bevorzugt GPG-verschlÃŒsselt. (Mailinglisten
ausgenommen)
I prefer GPG encryption of emails. (does not apply on mailing lists)
Continue reading on narkive:
Loading...